-  - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

symbole
 

Newsletter Newsletter Newsletter

Die besten Newsletter aus dem Internet Neuigkeiten aus dem Web Nachrichten news aktuelles schnell express Inhalte infos Neues aktuell informationen Webgeschehen Weltweit und Webweit

 

 


 

   

cad Meine Meinung über das Internet:


" Ich habe die größte Müllkippe der Welt gesehen " - so vor einiger Zeit einer meiner Lieblingsautoren, Stanislav Lem über das Internet.

Wenn Sie mich fragen, würde ich diese Aussage mit einem klaren jein unterstreichen. Was suche ich im Internet ? Klare Antwort : Inhalte, Inhalte, Inhalte. Die Milliarden von Seiten lassen sich wahrscheinlich in wenige Kategorien unterteilen.
Die Langweiligste ist das sogenannte Portal. Hier finden sich seitenweise Links auf andere Seiten. Eigene Texte finden sich nur in der Überschrift. Solche Seiten leben ausschließlich vom ranking in den Suchmaschinen.
Diese Linkseiten werden manchmal noch mit einem Forum oder Chat angereichert. Machen Sie sich die Mühe, auf der cad.de nach brauchbaren redaktionellen Inhalten zu suchen. Kein Gramm zu finden!

Aber es gibt eine kleine Anzahl von Seiten, die eigene Inhalte produzieren. Als Vorbild möchte ich Drweb bzw. Ideenreich aufführen. Hier wird mit viel Engagement gearbeitet. Es geht eben auch anders !

Ich habe in der letzten Zeit mehrere hundert Seiten von verschiedenen Firmen angesehen. Alle schreiben das gleiche. Unser Team, unsere jahrelange Erfahrung, unsere Projekte. Alles Dinge, die keinen interessieren. Wenn sie jahrelange Erfahrung haben , warum fangen sie nicht an, diese weiterzugeben. Entweder können Unternehmer nicht schreiben oder haben doch nichts mitzuteilen.

Um mein Anliegen auf den Punkt zu bringen - viele Seitenbetreiber, die Wissenswertes mitzuteilen haben, geben einen sogenannten Newsletter heraus. Im Augenblick habe ich ca. 15 Verschiedene abonniert. Der Vorteil ist Folgender :
Ich werde auf dem Laufenden gehalten ohne die Seite aufzurufen. Ich bin bei jedem Eintreffen an die Seite erinnert. Ich erhalte viele Tipps und Tricks auf die Schnelle.

Nachfolgend also ein paar Links auf abonnierenswerte Newsletter:

 

 


 

 
   

cad Ideenreich - Drweb
Pflichtabo für jeden Internetinterresierten.

cad Domain- recht
Alles über Domains

cad textwear.ch
Newsletter mit vielen Tipps zum schreiben.

cad webundtext.de
Agnes Miriam Boeing schreibt für Sie. Handmade for you !

cad Trendbüro
Die Internet - Seite des Trendbüros würde ich als ehr nichts sagend einstufen. Aber der regelmässige Newsletter ist ausgesprochen lesenswert.

 

 

 

 

 

   

 

 

cad Des Kaisers neue Kleider ? / 3.5.2002

Manchmal versteht man nur Bahnhof, und gibt sich beeindruckt. Manchmal versteht man immer Bahnhof. Ein solcher Fall ist der Newsletter der cad-info. Wieso ich die regelmäßig bei mir eintrudelnden Worthülsen nicht schon lange abbestellt habe, weis ich auch nicht.

Der Letter Nr. 16/02 vom 22.4.2002 war mal wider so ein Bandwurm.

Folgende Textzeile erregte mein Interesse:

Nach einer Untersuchung der Beratungsfirma CIM Data ist der Weltmarkt fuer

"Collaborative Product Definition Management"

(cPDM) als Teil des Marktes fuer "Product Lifecycle Management" (PLM) in 2001 um 25% auf 3,6 Mrd.
Dollar gewachsen.


Ein Markt von 3,6 Mrd. Dollar !!! Wer hätte das gedacht.

Also warum nicht mal nachfragen ? Ich schreibe also folgende Mail:

Sehr geehrter Herr Liedke,

Ich versuche gelegentlich zu verstehen was Sie da so schreiben.
Bitte erklären Sie mir den Begriff :
"Collaborative Product Definition Management"


Ein paar Tage später die Antwort:


Hallo Herr Krapohl,

sorry für die späte Antwort ...

ich bin auch nicht so richtig froh damit, was sich die Marketingabteilungen regelmäßig an neuen Begriffen ausdenken. Speziell diese Bezeichnung ist keine geläufige Kategorie. Diese von Cimdata verwendete Bezeichnung ist mir (wissentlich) vorher auch nicht begegnet -
möglicherweise haben die diesen Begriff einfach selbst erfunden.

Siehe: http://www.caenet.com/full_story.php?WID=1035

Andere Fundstellen in der Suchmaschine Google führen immer wieder auf diese Quelle zurück. Leider habe ich in diesem Begriffsdurcheinander auch keine wirklich scharfe Definition. In der Meldung hatte ich schon versucht, den Begriff etwas zu interpretieren, im Sinne von etwa Produktdatenmanagement + Teamarbeit ohne CAD, aber so ganz sicher ist das auch nicht ...

Ich hoffe, die Antwort ist nicht zu unbefriedigend.

Servus .. Bernd Liedke


Ehrlichkeit kann entwaffnend sein.

Mein Dank an Bernd Liedke für seine Antwort.

Mein Tipp an alle Verfasser von " High - End - Texten .

alpenland.com/phrasen

Et kütt wie et kütt .

Wolfgang Krapohl

 

 

   

cad Pressemitteilung: Numlish kommt!
English, Spanish und nun endlich Numlish, die Kunstsprache fürs Internet
Stenographie für Emailnutzer reduziert Arbeitszeit um 35 %
Abkürzungen sind beliebt wie eh und je. Alle wollen schneller zum Ziel, Umleitungen werden um jeden Preis vermieden, denn Zeit ist nicht nur Geld, sondern auch Lebensqualität.

Wer täglich Hundert oder gar 500 Emails mit seinen Kollegen im Betrieb austauscht, verwendet ohnehin interne Abkürzungen. So genügt z.B. AS 40 und ein jeder weiss, dass damit nur die Kopiernachfüllpulverhalterungsschiene gemeint sein kann.

Diesen Trend zur sprachlichen Stenographie aufgegriffen haben Linguisten und Programmierer am Institut für angewandte Linguistik in Grafrath/Oberbayern. Ziel des Projekt ist die Entwicklung einer komprimierten Ausdrucksform, mit der speziellen Anwendung im elektonischen Briefverkehr.

Wenn z.B. Gisela künftig von Ihrem Peter eine Nachricht mit folgendem „Wortlaut“ erhält:

1,6+,2 so will der Schreiber gezielt „Ich liebe Dich“ zum Ausdruck bringen. Weniger poetisch ist 1,424**,2 womit ich (1) einen anderen, mit dem per Du (2) verkehrt wird, um Rückruf (424) gebeten wird. Die Höflichkeitsform „Bitte“ wird mit * (Stern) zum Ausdruck gebracht.

Im derzeitigen Stadium der Forschung erfolgt die Assimilation logischer numerischer Codes und die Erstellung einer Syntax zur internationalen Grammatik. Numlish soll, ähnlich MSDOS und HTML weltweit verstanden werden.

So brauchen Emails nicht mehr mit dem MFG beendet werden, sondern mit einem herzlichen 77+. wobei die Anzahl der Pluszeichen als Verstärkung des voranstehenden „Wortes“ verstanden wird.

Interessierte, die zur Entwicklung der internationalen Sprache „Numlish“ beitragen möchten, können sich vorerst (noch in Langschrift) bewerben. Eine Honorierung (DMDM) kann nicht (0,0) offeriert werden.


Fördergelder aus dem Haushalt der Europäischen Union sind beantragt.

 

Meinen herzlichen Dank an die alpenland.com

Wolfgang Krapohl