symbole
 

cadsymbole ACAD verständlich

CAD für Erwachsene.

 

 

 

 

cadSeite 9
Tipps und Tricks zu Autocad

 

 

   

 

cad Texte freistellen / 31. 12. 03

Im grafischen Gewerbe taucht der Begriff freistellen recht häufig auf. Damit ist gemeint, das betreffende Objekt z.B. auszuschneiden, um es von störender Umgebung zu befreien.

Bei Texten in Cad Zeichnungen möchte man dieses Verfahren gelegentlich auch anwenden. Ein Text, der zwischen vielen Linien untergeht, ist auf dem fertigen Plot schwer auszumachen. Natürlich wird niemand sich daranmachen Linien rund um den Text wegzustutzen.

Was also tun ?

In ACAD 2004 gibt es eine Funktion, die diese Aufgabe für Sie erledigt - ganz ohne stutzen.

In den Express - Menüs finden Sie unter Text den Menüpunkt Text Mask

Zum Anwenden schreiben Sie zuerst einen Text, zoomen darauf auf, und rufen dann den obigen Befehl auf.

Autocad zeichnet darauf hin einen unsichtbaren Rahmen um die Textzeile. Der Text ist jetzt freigestellt.

So weit so gut. Zuerst kommt eitel Freude auf. Endlich die Funktion, die man so lange gesucht hat. Nach einiger Zeit dann die ersten Probleme.

Beim Editieren des maskierten Textes bleibt der unsichtbare Rahmen stehen. Sie sind gezwungen die alte Umrandung mit dem Befehl Unmask Text zu entfernen, um dann wieder einen neuen aufzuziehen.

Ausserdem ist die Suche nach den unsichtbaren Umrandungen manchmal ein ziemliches Nervenspiel. Und warum kann man die Funktion nicht auch auf andere Elemente, eingefügte Symbole oder Blöcke, anwenden ?

Um es kurz zu machen, mann kann den verwendeten Befehl auch zu Fuß aufrufen. Und die Sichtbarkeit der Kanten lässt sich darüber hinaus steuern.

Starten Sie Ihr Autocad und schreiben Sie einen Text. Tippen Sie auf der Befehlszeile den Befehl

wipeout

ein. Dann ein

r

für Rahmen. Und anschließend ein

ein

für die Steuerung der Sichtbarkeit. Jetzt sind alle Umrandungen in Ihrer Zeichnung sichtbar.

Rufen Sie den Befehl wipeout erneut auf, und zeichnen ein Rechteck um den Text. Nach Beenden des Befehls, verschwindet alles unterhalb des Polygons. Nur der Rand ist sichtbar.

Neue Elemente in Autocad werden immer zuoberst angeordnet. Somit bleibt alles unterhalb - auch der Text - unsichtbar. Um dies zu ändern, markieren Sie mit der Maus den Text - blauer Henkel - und klicken unter

Extras / Anzeigenoptionen / ganz oben

an. Anschließend regenerieren Sie die Zeichnung. Der Text und der Rahmen müssen jetzt sichtbar sein.

Diese ganze Prozedur müssen Sie eigentlich immer nur einmal anwenden. Falls Sie freigestellte Texte auch an anderer Stelle in der Zeichnung benötigen, kopieren Sie den letzten Text samt Rahmen dort hin, editieren den Text und trimmen den Rahmen zurecht.

Vor dem Plotten schalten Sie die Sichtbarkeit auf aus.

Die nächste Überlegung wäre, den Rand mit einer Farbe zu zeichnen, die beim Plotten nicht mit gedruckt wird. Diese Funktion steuert man über die Layersteuerung. Leider sind alle Versuche,die ich unternommen habe, fehlgeschlagen.

Kommen Sie gut durch den Tag

Wolfgang Krapohl